Die etwas trockene Zwieback Diät

Zwieback hat eine lange Tradition: Als Schonkost für allerlei Magendarm-Erkrankungen hat das Zwieback seinen Platz in vielen Haushalten. Doch es gibt einen neuen Trend um das Zwieback: die Zwieback Diät. Was das ist und ob die sich lohnt.

Dass Zwieback sich für den Magen eignet, ist nicht neu. Es schont den Magen, aber sättigt trotz kaum vorhandener kcal enorm. Eigentlich die perfekten Voraussetzungen, um Grundbestandteil einer Diät zu sein. Das dachten sich wohl auch diejenigen, die die Zwieback Diät ins Leben riefen. Doch auch, wenn diese Diät durchaus vorläufig zur Gewichtsreduktion führt, satt macht sie trotzdem nicht.

Der wesentliche Ablauf der Diät sieht vor, dass alle wichtigen Hauptmahlzeiten durch Zwieback ersetzt werden. Das Zwieback, dessen Name schon verrät, dass es sich um zweifach gebackenes Brot, meistens um einfaches Weißbrot, handelt, hat sehr wenig Kalorien und ist für den Magen besonders schonend. Auch wenn sich mit Zwieback relativ schnell abnehmen lässt, so ist diese Form der Diät nicht die richtige.

Die Zwieback Diät trägt nicht Sorge darüber, dass der Körper eine ausgewogene Ernährung erhält. Vitalstoffe wie Spurenelemente, Vitamine oder Mineralstoffe fehlen dem Zwieback gänzlich. Auch bei einer Diät ist es wichtig, dass die Ernährung möglichst vielseitig ist, denn nur so erlernt man eine Ernährungsweise, der man auch vom gesundheitlichen Standpunkt aus dauerhaft treu bleiben kann. Andernfalls sind Mangelerscheinungen vorprogrammiert.

Des Weiteren kann sich der sicherlich häufig knurrende Magen stark auf die Laune auswirken. Am besten ist, man sucht sich eine Diät aus, bei der man kalorienarm, aber gesund satt wird. Ständiges Hungergefühl hat nämlich einen Todfeind, der die beste Diät zunichte macht: der Heißhunger. Hungergefühl macht umso mehr Heißhunger und der Körper – auf Notstand umgestellt – versucht, möglichst viel in Fettpolstern zu bunkern. Die Folge ist fatal: der Jojo-Effekt. Dieser tritt vor allem immer dann ein, wenn zu schnell zu viel Gewicht verloren wurde – diese Gefahr birgt auch die Zwieback Diät. Bei einer Diät kann man vor allem dann Erfolge verzeichnen, wenn das gewicht langsam aber kontinuierlich sinkt.

Um das zu erreichen, empfiehlt sich besonders der Sport, oder ausreichende Bewegung. Die beste Diät ist nur halb so effektiv, wenn sich nicht genügend bewegt wird. Wer langsam anfängt und sich nach und nach steigert, der wird nicht nur weniger Belastung empfinden, sondern auch richtig Spaß an der Bewegung erlangen. Auch der Schritt zur Waage wird ein leichterer sein, wenn sich die Erfolg bemerkbar und sichtbar machen.

zwieback - © Helmut Niklas - Fotolia.com

zwieback - © Helmut Niklas - Fotolia.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>