Die Onlineapotheke

Wer schwer krank ist benötigt viele Medikamente. Diese können aber den Geldbeutel ganz schön belasten. Die Krankenkassen bezahlen seit einiger Zeit ebenfalls nur noch die unbedingt notwendigen Präparate, und selbst dann auch nur die kostengünstigsten. Wenn man nun aber mit einem bestimmten Präparat ganz besonders gute Erfahrungen gemacht hat nutzt ein Preisvergleich meist wenig, denn die wenigsten Apotheken haben unterschiedliche Preise.

Hier kommt die Onlineapotheke ins Spiel. Diese Großapotheken, meist bestehen sie nur aus einer Lagerhalle, und einer Versand bzw. Verwaltungsabteilung, können durch den Ankauf großer Mengen Medikamente einen deutlich günstigeren Preis anbieten. Somit ist die Versandapotheke die beste Wahl, wenn man den Preisvergleich nicht missen möchte.

Eine übersichtliche Internetseite bietet hier meist Tipps und Tricks im Umgang mit Krankheiten, und Medikamenten. Sie bietet deutlich mehr Informationen als ihr Apotheker ihnen geben kann. Diese Informationen sind jederzeit verfügbar, und man kann seine Medikamente rund um die Uhr bestellen. Diese Punkte sprechen für die Versandapotheke.

Bei akuten Erkrankungen, die schnell verschiedene Medikamente notwendig machen, ist die Onlineapotheke aber nicht die richtige Wahl, da die Versandzeit oft bereits eine deutliche Verschlechterung der Krankheit mit sich zieht.

Im Allgemeinen sind Versandapotheken, oder Internetapotheken, aber immer besser sortiert, als ihre Apotheke vor Ort es überhaupt sein kann. Der Kunde bekommt im Internet deutlich bessere Preise, und kann auch hier seine Rezepte, egal ob privat, oder Kassenrezept jederzeit einlösen. Die kurzen Versandzeiten, und die geringen Versandgebühren sind besonders interessant. Da man aber leider an Versandunternehmen gebunden ist, sind die Medikamente nur an Werktagen lieferbar. An Wochenenden nur in Ausnahmefällen.

Der Preisvergleich zwischen den verschiedenen Onlineapotheken lohnt sich auf jeden Fall, denn hier ist der Wettbewerb noch in vollem Gange. Bei Onlineapotheken kann der Kunde bis zu 30 %, im Vergleich zur herkömmlichen Apotheke, sparen.

Matthias Matthes

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>