Richtige Ernährung in zehn Regeln zusammengefasst

Eine richtige Ernährung und genug Bewegung helfen einem sich wohl zu fühlen. Wenn man viel Obst und Gemüse isst und wenig Fleisch, bleibt man gesund.

Es gibt ein paar einfache Regeln für richtige Ernährung. Wenn man nach ihnen handelt, wird man automatisch abnehmen und sich gesund fühlen. Diese Regeln wurden von der „Deutschen Gesellschaft für Ernährung“ formuliert. Erstens soll man vielseitig essen, die Vielfalt genießen. Es kommt nur auf die Menge und Auswahl an, es gibt keine gesunden und ungesunden Lebensmittel.

Getreideprodukte sind wichtig

Getreideprodukte bilden die Basis für eine richtige Ernährung. Man soll sie mehrmals am Tag essen, vom Brot bis Nudeln oder Reis, sowie Kartoffeln. Sie enthalten reichlich Vitamine, Ballaststoffe und Mineralstoffe, aber nur wenig Fett. Genauso wichtig ist Gemüse und Obst. Man soll 5 Portionen am Tag essen, möglichst frisch oder als Saft. Damit ist man mit wichtigen Pflanzenstoffen versorgt. Milch und Milchprodukte soll man ebenfalls täglich essen, weil sie wertvolle Nährstoffe enthalten.


Nicht den Fisch vergessen

Dagegen sind Fleisch und Eier für die richtige Ernährung nicht unentbehrlich, sie sollen höchstens zweimal in der Woche auf dem Speiseplan stehen. Sie enthalten Eisen, und die Vitamine B1, B6 und B12. Man soll dabei fettarme Produkte bevorzugen. Fisch sollte auch zweimal wöchentlich gegessen werden.

Vorsicht mit den Fetten

Fettreiche Lebensmittel schmecken besonders gut, aber sie fördern langfristig die Entstehung von Herz-Kreislauf-Krankheiten und Krebs. Man soll darum das Nahrungsfett in Grenzen halten, möglichst Lebensmittel pflanzlicher Herkunft, 70 – 90 g pro Tag sind ausreichend. So wird man mit lebensnotwendigen Fettsäuren und fettlöslichen Vitaminen versorgt. Man muss auch auf das unsichtbare Fett im Fleisch, Süßwaren und Gebäck achten.


Viel trinken

Für eine richtige Ernährung ist viel Flüssigkeit absolut notwendig. Man soll 1,5 Liter täglich trinken, aber Alkohol nur in kleinen Mengen konsumieren, z.B. 0,5 l Bier. Zucker und Salz soll man nur gelegentlich essen, dafür aber kreativ mit Gewürzen und Kräutern würzen. Die Speisen soll man möglichst kurz und bei niedrigen Temperaturen garen, mit wenig Wasser und Fett, damit die Nährstoffe geschont werden. Es hilft auch den natürlichen Geschmack zu erhalten. Beim Essen soll man sich Zeit nehmen, das macht Spaß und fördert das Sättigungsempfinden. Dadurch wird man satt auch wenn man weniger gegessen hat als gewöhnlich. Das Auge isst mit. Man soll auf sein Wunschgewicht achten und in Bewegung bleiben. So fühlt man sich wohl und bleibt in Schwung.

richtige ernährung - © Carmen Steiner - Fotolia.com

richtige ernährung - © Carmen Steiner - Fotolia.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>