Schauspielerin werden ist leichter, als man denkt

Viele junge Frauen fühlen sich zu den Darstellenden Künsten hingezogen. Allzu oft wird dieser Wunsch als unrealistisch abgetan. Doch wer genug Ehrgeiz, Talent und vor allem Geduld mitbringt, der kann im Schauspielgeschäft durchaus Fuß fassen.

Niemand sollte erwarten, vom Fleck weg für eine Rolle in einem Theaterstück oder einem Film gecastet zu werden. Viel wichtiger ist es, zu üben und sich weiterzuentwickeln, denn es ist noch kein Star vom Himmel gefallen. Der klassische Weg ist die Ausbildung an einer Schauspielschule. Da sich auf die wenigen Ausbildungsplätze jedoch meist mehrere Tausend Bewerber melden, sind die Anforderungen entsprechend hoch. So empfiehlt es sich, auch alternative Wege auszuprobieren.

Eine gute Möglichkeit, sich vor Publikum zu präsentieren, sind Theaterprojekte für Laiendarsteller. Manch eine professionelle Schauspielerin hat auf diese Weise den Grundstein für die eigene Karriere gelegt. Am einfachsten ist es, sich über entsprechende Projekte vor Ort zu informieren, beispielsweise an Schulen, in Jugendeinrichtungen oder Theaterhäusern. Der Vorteil: Außer Spaß und dem Willen zum Lernen muss man nichts mitbringen.

Eine weitere Option sind Komparsenrollen. Komparsen werden ständig gesucht, Angebote findet man in jeder Jobbörse oder im Stellenteil von Tageszeitungen. Viele Stars haben so ihre ersten Filmerfahrungen gesammelt und mit jeder Rolle steigen die Chancen, erneut gecastet zu werden. Solche Rollen sind auch eine gute Möglichkeit für all jene, die Schauspielerin werden möchten, aber nicht auf großen Ruhm aus sind: Lässt man sich regelmäßig als Komparsin vermitteln, kann man auch so gutes Geld verdienen.

Wer es lieber auf eigene Faust versuchen möchte, für den bietet das Internet die Möglichkeit, sich in der Schauspielerei zu üben. Über diverse Videoplattformen können selbst gedrehte Videos einem breiten Publikum zugänglich gemacht werden. Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt. So kann man beispielsweise einen eigenen kleinen Film drehen und sich die Hauptrolle “auf den Leib schneidern“. Werden die Videos von den Zuschauern kommentiert und bewertet, erhält man einen Eindruck, in welchen Bereichen man sich verbessern kann. Und mit etwas Glück weckt man auf diesem Weg vielleicht die Aufmerksamkeit des Regisseurs oder Produzenten eines kleinen Filmprojekts.

schauspielerin werden - © Andrejs Pidjass - Fotolia.com

schauspielerin werden - © Andrejs Pidjass - Fotolia.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>