Stundenzettel sorgen für einen zuverlässigen Überblick

Mit einem Stundenzettel bietet sich jedem Unternehmer die Möglichkeit, die Effektivität seiner Produktion und auch seiner Mitarbeiter im Auge zu behalten.

Stundenzettel. Wer kennt sie nicht. Im handwerklichen Bereich aber auch, oder sowieso in der industriellen Fertigung gehören Stundenzettel zum Arbeitsalltag. Während die, ebenfalls in vielen Unternehmen und Institutionen bekannten Stechkarten nur Zeugnis über den Zeitpunkt des Erscheinens am Arbeitsplatz und natürlich über den Zeitpunkt des Verlassens der Firma ablegen, lässt sich an Hand der Stundenzettel erkennen, welche Tätigkeiten an einem Arbeitstag ausgeführt wurden.

Ist so ein Stundenzettel ordnungsgemäß geführt, lässt sich Stunde für Stunde nachvollziehen, was vom Einzelnen getan wurde, denn jeder Angestellte führt selbstverständlich seinen eigenen Stundenzettel. Dieser ist tagtäglich zu führen. Abhängig von der Anzahl der verschiedenen Aufgaben, die erledigt werden, wird der Stundenzettel zum Feierabend oder auch bereits schon vorher ausgefüllt. In der Regel müssen diese Eintragungen von einem Vorarbeiter oder dem zuständigen Meister bestätigt werden. Auf diese Art und Weise soll sicher gestellt werden, dass die Eintragungen den Tatsachen entsprechen und auch, dass der zuständige Vorarbeiter oder Meister bei auftretenden Unregelmäßigkeiten nahezu sofort reagieren kann.

Dabei handelt es sich bei Unregelässigkeiten nur sehr selten um fehlerhafte Eintragungen durch den jeweiligen Mitarbeiter. Doch auch das gibt es. Manchmal weist so ein Stundenzettel Eintragungen auf, die einfach nicht den Tatsachen entsprechen. Eingetragene Tätigkeiten wurden nicht oder in einer unzureichenden Zeit durchgeführt. Klar, dass hierauf zügig reagiert werden muss, um eine Änderung herbeizuführen.

In vielen Fällen jedoch sind diese Mängel auf dem Stundenzettel nur eine Wiederspiegelung einer ungenügenden Arbeitsvorbereitung oder einer unzureichenden Materialbereitstellung oder auch einer nicht ausreichenden Unterweisung des Mitarbeiters. Für diese Fälle ist der Stundenzettel der Startschuss für eine schnelle Korrektur des festgestellten Mangels. Mit Hilfe des Stundenzettels lassen sich Zeitfresser sehr schnell aufspüren.

Bei der Entscheidung für eine der vielen Vorlagen, die es für Stundenzettel gibt, muss allerdings darauf geachtet werden, dass das Ausfüllen des Stundenzettels nicht selbst ein Zeitfresser wird. Gerade im handwerklichen Bereich oder auch der industriellen Fertigung, wo Zeit eine beachtliche Rolle spielt, muss das Führen des Stundenzettels mit geringem Zeitaufwand möglich sein und dennoch muss der Stundenzettel ausreichend Informationen hergeben. Dann ist der Stundenzettel ein echtes Hilfsmittel.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>