Familie, Freunde & Hobby

rating
1 Bewertungen

Günstige Fahrradreifen von Markenherstellern

Auch Fahrradreifen namhafter Hersteller müssen nicht teuer sein. Im Internet findet man zahlreiche Onlineshops, die günstige Reifen fürs Bike anbieten.

günstige fahrradreifen
© rotoGraphics - Fotolia.com

Spätestens dann, wenn man zum x-ten Mal in Folge einen Plattfuss am Fahrrad hat, sollte man den Fahrradreifen durch einen Neuen ersetzen. Denn vermutlich ist dieser zu sehr beschädigt und kann dem Schlauch nicht mehr genügend Schutz bieten. Wenn man sich dazu entscheidet den Reifen beziehungsweise Mantel zu wechseln, dann sollte man diesen sowohl am Vorderrad als auch am Hinterrad wechseln, damit sich auf beiden Rädern dasselbe Profil befindet.

Wie bei fast allen anderen Produkten auch, ist das Produktangebot bei Fahrradreifen enorm groß. Die Angebotspalette reicht vom preiswerten Reifen für den Otto-Normalverbraucher bis hin zum Profi-Reifen für Extremsportler. Dementsprechend sind natürlich auch die Preise für die Reifen gestaltet. So gibt es beispielsweise gewöhnliche Fahrradreifen im Zweierpack, der gerade einmal 10 bis 15 Euro kostet, sowie Spezialreifen, wo der Stückpreis bei 25 Euro liegt. Allerdings können die Preis je nach Geschäft und Anbieter deutlich variieren. Deshalb lohnt es sich Fahrradreifen über das Internet zu bestellen. In zahlreichen Onlineshops werden die Reifen deutlich günstiger als im Ladengeschäft angeboten.

Vor allem bei den großen Online-Auktionshäusern findet man ein umfassendes Angebot an Reifen für das Fahrrad – wobei man hier neben Neuware auch noch Gebrauchtreifen erwerben kann, die dementsprechend besonders preiswert sind. Bei der Neuware können die Preisunterschiede zum Einzelhandel sehr groß sein. Je nach Verkäufer kann es sein, dass man für ein Set Markenreifen gerade einmal 15 Euro bezahlt, während diese im Fachhandel nicht für unter 40 Euro zu haben wären.

Übrigens findet man im Internet auch ein großes Angebot an bunten Fahrradreifen, die so langsam wieder in Mode kommen. In den Achtziger Jahren war es sehr angesagt, bunte Reifen an seinem Fahrrad zu montieren. Damals gab es nur wenige BMX-Räder mit schwarzen Reifen – üblich waren Farben wie Blaut, Rot oder Gelb. Reifen in diesen Farben gibt es auch jetzt für Mountainbikes. Wer den Effekt einmal testen möchte sollte nicht zögern und sich ein Set bunte Fahrradreifen ruhig einmal bestellen, und dann testen wie es aussieht. Sollte es einem dann doch nicht gefallen, kann man die Reifen ja wieder wechseln – wobei ein richtiger Profi für den Wechsel beider Mäntel am Vorderrad und am Hinterrad noch nicht einmal eine halbe Stunde benötigt.

 
Teilen
Gestellte Fragen: 0

Fragen zum Beitrag: “Günstige Fahrradreifen von Markenherstellern”

 

Kommentare

Bisherige Kommentare: 0

Verwandte Artikel

25.10.2010

Fahrraddiebstahlversicherung

18.05.2011

Das Hollandrad ist ein robuster und bequemer Alltags-Allrounder

18.05.2011

Mit einem Bausatz das eigene Fahrrad zum Elektrofahrrad umbauen

18.05.2011

Reitartikel online

18.05.2011

Schnell abnehmen – wie geht das?

18.05.2011

Sicher auf Rechnung bestellen im Internet

18.05.2011

Wie kann man einen Fahrrad Versand kostengünstig bewerkstelligen?

Meistgelesen in dieser Rubrik

Meistgelesen
Empfehlungen