Gesellschaft

rating
1 Bewertungen

Visitenkarten: kostenlos gestalten und bestellen

Da Visitenkarten kostenlos zu haben sind, sollte niemand mehr „ohne“ leben. Wichtig sind der richtige Anbieter im Internet und ein möglichst individuelles Design. Auch Existenzgründer profitieren vom Gratis-Angebot.

Visitenkarten kostenlos
© eyeami - Fotolia.com
Wer auf der Suche nach günstigen oder gar kostenlosen Visitenkarten ist, muss im Internet nur die richtigen Anbieter kennen. Damit kann man E-Mail-Adresse oder Handy Nummer jederzeit stilvoll überreichen, ob an Freunde, neue Bekannte oder Kollegen. Einziger Haken: Einige Anbieter drucken bei Gratiskarten auf der Rückseite ihr Werbe-Logo. Für den privaten Gebrauch ist das völlig okay, im beruflichen Rahmen sollte man jedoch Visitenkarten kostenlos ohne fremden Werbeaufdruck bestellen.

Die Optionen der Online-Druckereien unterscheiden sich erheblich. Vor allem in den Gestaltungsmöglichkeiten gibt es Portale mit einer immensen Vielfalt an Design-Vorlagen und individuellen Optionen. Andere wiederum erlauben ihren Gratis-Kunden nur relativ schlichte Karten. Jeder Sonderwunsch muss dann mit einem Aufpreis bezahlt werden. Erstaunlich hoch ist generell die Druckqualität.

Wenn Sie die Seite des Anbieters besuchen, haben Sie meist die Wahl zwischen verschiedenen Mustern für Visitenkarten. Größere Anbieter offerieren gleich ein ganzes Spektrum an Designs für nahezu alle Berufszweige oder privaten Neigungen. Nachdem man sich für eines entschieden hat, muss man nur noch den eigenen Text eingeben und die Bestellung starten. Da immer eines der Druckportale gerade mit besonderen Angeboten wirbt, zahlt sich ein Vergleich auf jeden Fall aus.

Berufseinsteiger und Existenzgründer müssen sparen, wo sie können. Für sie lohnt es daher, neben Briefpapier, Adressaufklebern oder Firmenstempel auch Visitenkarten kostenlos anfertigen zu lassen. Ganz umsonst ist der Service jedoch in aller Regel nicht. Meist stellt der Hersteller zwar seine Software und den Druck gratis zur Verfügung, verlangt aber für den Versand eine Gebühr. Auch hier lohnt der Vergleich.

Manche Portale gestalten die Anpassung der Visitenkarten recht kompliziert. Ziel ist es, dem Nutzer während seines Besuches möglichst viele attraktive Zusatzleistungen anzubieten, die im Einzelfall dann auch mal kostenpflichtig sein können. Aus Sicht des Unternehmens ist dieses Vorgehen verständlich. Doch wer nicht aufpasst, kann so aus Versehen teure Zusatzoptionen buchen, die er ursprünglich gar nicht haben wollte. Daher sollten Sie vor der Bestellung genau darauf achten, was sich tatsächlich in ihrem Warenkorb befindet.

Gestellte Fragen: 0

Fragen zum Beitrag: “Visitenkarten: kostenlos gestalten und bestellen ”

 

Kommentare

Bisherige Kommentare: 1
Autor:

sunshinesunny [Gast]

Ein gutes Beispiel für eine Online Druckerei ist auch http://www.flyerheaven.de/

hier kann man Visitenkarten, Flyer, Broschüren und ähnliches schnell und günstig im Digital- und im Offsetdruck produzieren lassen.

Video zum Thema: “Visitenkarten: kostenlos gestalten und bestellen ”

Verwandte Artikel

18.05.2011

Geschäftskonto

20.10.2010

Lohnt sich ein KfW Darlehen?

18.05.2011

wie Sie am besten ein Rechnungsformular erstellen

18.05.2011

Visitenkarten erstellen ist einfach! - wenn man folgendes beachtet

18.05.2011

Wo kann man günstige und gute Visitenkarten bestellen?

Meistgelesen in dieser Rubrik

Meistgelesen
Empfehlungen